Babyzeichensprache *
                                    
 
Babys ab ungefähr 6 Monaten wollen bereits aktiv teilhaben und kommunizieren und ihre Gedanken mitteilen. Bis zur verständlichen Lautsprache sind die Babyzeichen eine Brücke, damit das Kind seine Bedürfnisse und Gedanken leichter ausdrücken kann. 

Diese einfachen Handzeichen sind wie ein Fenster zu Babys Welt und lassen uns als Eltern an seinen Empfindungen und Entdeckungen teilhaben. Oft ist es sehr verblüffend für Eltern, was sich die Babys bereits alles merken können oder dass Babys bereits Gefühle durch die Zeichen zum Ausdruck bringen können. 

Der spielerische Einsatz von konkreten Gesten parallel zur Lautsprache gibt den Babys Orientierung und Sicherheit, schenkt ihnen Aufmerksamkeit für ihre Bedürfnisse und weckt die Freude am Sprechen. 

Babyzeichen unterstützen zudem auf altersgerechte Weise die visuelle, motorische und akustische Wahrnehmungsfähigkeit Ihres Kindes.

Wir staunten, was uns unsere Kinder im Alter von 18 Monaten mit 80 bzw. 200 Zeichen bereits berichten konnten. Gern würde ich Sie in meinen Kursen und Workshops mit Erfahrungsberichten, Wahrnehmungs- und Bewegungsspielen, Tänzen und Liedern in die faszinierende Welt der Babyzeichen mitnehmen.

Kindermund oder besser Kinderhände …

Bären überfahren?

Unterwegs im Auto mit Jonathan … Ich erzähle ihm, dass wir gerade über einen Berg fahren. Er schaut mich entsetzt an und zeigt „Bär“. Welch Glück, dass er mir zeigen kann, was er verstanden hat und ich ihm sagen kann: „Nein, wir haben keinen Bären überfahren. Wir sind einen Berg (Zeichen dazu) hochgefahren.“ Ein erleichtertes Seufzen im Kindersitz!


Termine: (Anmeldung erforderlich) 
Kursstart am 20.Oktober 2017 
in der Praxis Berit Rasche, Bischofswerdaer Straße 29, 01833 Stolpen 
                     Weitere Kurse und Workshops gern auf Anfrage
             in Stolpen und der Logopädischen Praxis "Tabea Werner", Sachsenstraße 8, 02708 Löbau

 
Weitere Informationen auch unter www.babyzeichensprache.com    Homepage für die Babyzeichensprache in Deutschland Österreich und der Schweiz
   



         zurück zur Übersicht

                                           *                    Home                  Impressum                Kontakt             *